Alle Stücke wurden aufgeführt oder eine Uraufführung ist geplant. Die Aufnahmen sind aus rechtlichen Gründen nicht öffentlich verfügbar. Alle Aufnahmen und Partituren können auf persönlichen Wunsch geteilt werden.

 

All pieces were performed or are scheduled for premiere. Due to legal issues recordings are not avaiable online. All scores and recordings can be forwarded on personal request.

Essays

Ich will schweigen können.

Sammlung, meiner deutschsprachigen Essays zu verschiedenen Themen und Überlegungen im Bezug auf die Neue Musik, die Arbeit und das Leben als Komponist, so wie die existentielle Bedeutung der Musik und ihrer Geschichte.

 

Dabei wird auch deutlich, wie sich meine Ansichten und Gedanken im Laufe der Zeit verändern und wie ich durch das Studium und die Erfahrungen der praktischen Arbeit als Person reife. So steht jeder Essay für einen bestimmten Zeitpunkt und ist in einem zeitlichen Wachstumsprozess einzuordnen. Gleichfalls handelt es sich bei den Texten nicht um sachliche Analysen oder manifestartige Meinungsschilderungen, sondern um selbstkritische Präsentationen und Auslegungen von Gedanken und Perspektiven, die keine Allgemeingültigkeit, Richtigkeit oder komplette Übereinstimmung mit der Person des Autors, beanspruchen.

  • "Ich bin. Ich darf": Essay in Reaktion und als Kommentar zum Eclat Festival 2018 in Stuttgart.
  • "Physics and Phantasma": Analytischer Essay über das gleichnamige Solo-Projekt des schwedischen Künstlers Iggy Lond Malmborg in Tallinn 2017
  • "Ich (oder du, wir, alle oder keiner)": Essay im Bezug auf das Eclat Festival 2016 in Stuttgart, der sich vor allem mit der aktuellen Kunst- und Neuen Musik-Szene, sowie den Problemen von Erfolg und Erwartungen auseinandersetzt, die durch Festivals und Wettbewerbe entstehen.